10 Jahre Arbeitsschutzfilm.de

Schau dich schlau! - Zehn Jahre Arbeitsschutzfilm.de

Gefühlvoll, sachlich, lustig, spannend: Filme können die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen abbilden. Gut gemachte Filme bleiben dem Publikum im Gedächtnis. Wer andere für Arbeitssicherheit sensibilisieren will, setzt daher zunehmend auch auf dieses Medium.

Arbeitsschutzfilm.de sorgt seit nunmehr über 10 Jahren dafür, dass die Recherche nach dem passenden Präventionsfilm nicht zur Suche nach der „Stecknadel im Heuhaufen“ wird: Unter www.arbeitsschutzfilm.de stehen – übersichtlich in 60 Fachkategorien eingeteilt – über 700 Filme frei abrufbar zur Verfügung. Der Fundus an Videos wächst beständig, ebenso wie die Zahl der registrierten Userinnen und User: Über 14.200 Personen haben sich bereits registriert und können so im gesamten Umfang das kostenlose Angebot des Portals nutzen. An Arbeitstagen gehen bundesweit zwischen 700 und 1000 User aus nahezu allen Branchen auf die Seite, um in der interessierenden Fachkategorie oder per Schlagwortsuche nach Filmen zu suchen. Zum breiten Filmspektrum haben viele Aktivitäten mitgewirkt.

Viele beeindruckende Filmclips stammen aus den im Rahmen der kommmitmensch – Kampagne 2019 und 2021 von der DGUV organisierten Film & Media Festivals. Auch das zuletzt 2021 veranstaltete „International Media Festival for Prevention“ bietet viele Filme und Multimediaproduktionen aus aller Welt zum Thema Sicherheit und Gesundheit.

Auch Kampagnen der Unfallversicherungsträger wie „RiskBuster“ der BG ETEM oder „NACHGEBOHRT – So geht's sicher!“ der BG Bau stellen tolle Videos zur Verfügung.

Ein Fachbeirat sorgt für die Qualitätssicherung und begleitet die Weiterentwicklung des Portals, das von der DGUV unterstützt wird.  

Christoph Benning, März 2022,  info@arbeitsschutzfilm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen sich Anmelden oder Registrieren, um einen Kommentar zu schreiben.

Kommentare

Schreiben Sie als Erster einen Kommentar

Verwandte Artikel

  • Alles Gute fürs neue Jahr!
    Liebe Freundinnen und Freunde des Arbeitsschutzfilms, was für ein Jahr liegt hinter uns! Bei mir gabes auch ohne Corona...